Cookies

Cookie-Nutzung

Thule Dachträger – für mehr Ladekapazität

Thule Die Thule Dachträger dienen nicht nur dem sicheren Transport von Dachboxen und Ausrüstung. Sie bieten eine optisch elegante Lösung und passen sich genau an dein Fahrzeugmodell und deine Ansprüche an. Die Systeme sind einfach montiert, ob an der Reling oder am Dach selbst. In unserem Ratgeber stellen wir dir die verschiedenen Thule Systeme mit ihren Eigenschaften genauer vor.
Besonderheiten
  • einfache Montage
  • modernes Design
  • hohe Sicherheit
  • passend zum Autotyp
  • geringe Windgeräusche

Thule Dachträger Test & Vergleich 2019

Für das Unternehmen Thule ist die Sicherheit der Dachträger höchste Priorität. Die verschiedenen Montagekits sind deshalb darauf ausgelegt, perfekt zum jeweiligen Fahrzeugtyp zu passen und stabil befestigt zu werden. Gerade auf dem Dach sind die Elemente extremen Bedingungen ausgesetzt, die im Thule Test Center nachgestellt werden. Hier folgt das Unternehmen einer besonderen Qualitätssicherung. Die Dachträger verlassen das Werk erst mit dem offiziellen Prüfsiegel. Das heißt: sie müssen verschiedene Crashtests und Verschleißsituationen gemeistert haben. Im Test Center werden die Elemente Kälte, Hitze, Sonnenlicht und Feuchtigkeit ausgesetzt. Erst mit dem bestandenen Test sind die Träger für einen allgemeinen Einsatz auf dem Fahrzeug bereit. Sie werden zu 100 % in Schweden hergestellt und überzeugen mit einem modernen und eleganten Design. Schließlich soll sich der Dachträger auch optisch an das Fahrzeug anpassen, die Dynamik berücksichtigen und möglichst wenig Windgeräusche erzeugen.

Darüber hinaus zeichnen sich die Modelle durch eine hohe Nutzerfreundlichkeit aus. Die Montage am Auto erfolgt in wenigen Handgriffen und mit einem Minimum an Werkzeugen. In ein paar Minuten sind die Träger festgeschraubt. Thule liefert dafür einen speziellen Drehmomentbegrenzerschlüssel. Dieser klickt, wenn die Schraube richtig festgezogen ist. Du kannst die Schraube also nicht überdrehen und verlässt dich auf eine robuste Konstruktion. Manche Kollektionen sind mit der sogenannten QuickAccess-Verbindung ausgestattet. Dadurch befestigst du Dachboxen oder Fahrradträger förmlich nahtlos im T-Profil. Damit du einen kleinen Überblick über die verschiedenen Systeme und Serien bekommst, wollen wir dir einige wichtige Dachträger etwas genauer vorstellen.

Thule WingBar – für besonders wenig Nebengeräusche

Ein großes Problem von Dachträgern und Transportschienen sind die Luftverwirbelungen. Durch den Aufbau wird die Aerodynamik des Fahrzeugs gestört und es kommt zu starken Windgeräuschen. Der Thule WingBar und WingBar Edge Dachträger soll diesen Umstand verringern. Er passt sich der Aerodynamik an und sorgt damit auch für einen geringen Kraftstoffverbrauch. Das Design ist leicht gewölbt und bringt eine schmale Passform mit sich. Außerdem besitzt der Träger eine hohe Ladekapazität. Weitere Besonderheiten sind:

  • Befestigung erfolgt über die Thule One-Key Verriegelung direkt am Fahrzeug.
  • Die Füße und Breite der Laststreben sind speziell auf die Marke des Fahrzeugs angepasst.
  • Das System ist einfach anzubringen und vielseitig zu verwenden.
Wichtig: Handelt es sich um ein Fahrzeug mit Schiebedach, kann es zu Einschränkungen kommen. Das System bietet nur einen geringen Abstand zwischen dem Fahrzeugdach und den Trägern, sodass ein Öffnen des Schiebedachs vermutlich nicht möglich ist.

Thule SlideBar – ein ausziehbarer Dachträger

Der Thule SlideBar Dachträger ist das einzige ausziehbare Modell im Sortiment. Du profitierst von einem besonders einfachen Be- und Entladen deines Trägers. Die Haltebereiche lassen sich nämlich zu beiden Seiten bis zu 60 cm ausziehen. Durch diesen Abstand ist auch das Fahrzeug selbst geschützt, da kaum noch Schäden beim Beladen entstehen. Vor allem kleinere Personen kommen mit diesem System gut zurecht. Sie müssen sich nicht mehr bis zu Mitte des Fahrzeugdaches ausstrecken, sondern verstauen die Last bequem vom Bordstein aus. Anschließend schiebst du die Träger wieder in ihre Ausgangsposition zurück. Folgende drei Größen stehen hier zur Verfügung:

  • SlideBar 891 – mit 127 cm Länge
  • SlideBar 892 – mit 144 cm Länge
  • SlideBar 893 – mit 162 cm Länge

Thule SquareBar – für mehr Stabilität

Ein besonders stabiles System an Dachträgern bietet dir die Thule SquareBar Serie. Sie ist vor allem für Ski, Snowboards oder Fahrzeuge gut geeignet und hält eine Nutzlast von bis zu 100 kg. Es handelt sich um eine galvanisierte Stahltraverse, die mit einem dunklen und beständigen Bezug aus Kunststoff versehen ist. Dadurch bekommt der komplette Träger mehr Stabilität. Zusätzlich kann er abgeschlossen werden und ist gegen Diebstahl besser geschützt als manch andere Systeme. Wähle zwischen einer Länge von 108 bis zu 127 cm. Alle Modelle kommen in der Farbe Schwarz.

Thule ProBar – für dauerhafte Belastung

Während manche Dachträger nur im Urlaub zum Einsatz kommen und eher selten genutzt werden, gibt es in der Arbeitswelt besonders harte Anforderungen an die Systeme. In diesem Fall solltest du dich für die Thule ProBar Träger entscheiden, die speziell für die handwerkliche Nutzung und für eine dauerhafte Belastung ausgelegt sind. An der Oberkante gibt es 3 T-Nuten, die für mehr Flexibilität beim Beladen des Trägers sorgen. Außerdem sind sie aerodynamisch gestaltet, für einen minimalen Windwiderstand und ein leises Fahrgeräusch. Die Träger bestehen aus Aluminium, sind sehr leicht und gelten als langlebig. Vollkommen verschiedene Lasten lassen sich mit diesem System transportieren, das in der Länge zwischen 120 und 220 cm zu haben ist.

Hinweis: Die ProBar Dachträger werden auf Wunsch auch nur mit einer Strebe ausgeliefert. Hier verringert sich die Nutzlast auf 50 kg.

Thule SmartRack – aus hochwertigem Stahl

Die Thule SmartRack Dachträger bestehen aus einem robusten Stahl und sind mit Kunststoff ummantelt. Wer das dunkle Design nicht mag, kann sich auch für ein Modell in Aluminium entscheiden. Die Serie zeichnet sich durch ihre gute Verarbeitung und die hochwertige Qualität aus. Dabei können Skiträger, Dachboxen und Fahrradträger mit der Konstruktion kombiniert werden. Erhältlich ist das Ganze in der Länge zwischen 118 und 127 cm. Bis zu 75 kg können zugeladen werden.

Das Sortiment von Thule – für jeden Fahrzeugtyp geeignet

Thule gehört zu den wohl bekanntesten Herstellern von Dachträgern auf dem internationalen Markt. Ob für Skiträger, Fahrräder oder eine Dachbox – sie sind Grundstein verschiedener Transportlösungen. Sie müssen fest mit dem Auto verbunden sein, dürfen keine zu starken Geräusche entwickeln und den Kraftstoffverbrauch nicht belasten. Außerdem ist die Nutzlast der jeweiligen Träger zu berücksichtigen. Anbei bekommst du die wichtigsten Serien mit ihren Besonderheiten im Überblick:

SerieBesonderheiten
Thule WingBar Evo /
WingBar Edge
  • Aerodynamisches Design
  • Nutzlast bis zu 100 kg
  • niedriger Kraftstoffverbrauch
  • mit T-Nut
  • effiziente Verteilung von Luftströmungen
  • minimale Geräusche
Thule SlideBar
  • Beidseitig auszuziehen
  • Nutzlast bis zu 90 kg
  • Entriegeln mit einer Hand
  • inkl. T-Nut
  • Haltegriffe mit Gummi beschichtet
  • Schnappschloss
Thule SquareBar
  • Galvanisierte Vierkantschienen
  • bis zu 100 kg Nutzlast
  • starker Halt dank Beschichtung
  • Wandstärke von 2 mm
  • abschließbar
Thule SmartRack
  • Breite Auflagefläche 118 – 127 cm
  • Nutzlast bis zu 75 kg
  • einfache Handhabung
  • mit T-Nut
  • für Dachboxen und Fahrradträger

Die Dachträger gehören zu den vielen Transportlösungen des Unternehmens Thule. Dazu zählen auch die verschiedenen Trägerkomponenten und passendes Zubehör. Sowohl im professionellen Bereich als auch für den heimischen Einsatz wirst du hier fündig. Daneben gibt es Fahrraddachträger der Marke sowie Modelle für die Anhängerkupplung oder die Heckklappe. Für den nächsten Winterurlaub hat Thule Skiträger, Snowboard-Träger, oder Skiboxen im Angebot. Oder du entscheidest dich für die herkömmlichen Dachboxen oder Dachkörbe, die von einer einfachen Bedienung und einer leichten Montage zeugen. Darüber hinaus gibt es weitere Kategorien:

  • Kajakträger
  • Surfbrett-Dachträger
  • Kanuträger
  • Kinderwagen
  • Fahrradanhänger
  • Fahrradkindersitze
  • Kindertragen
  • Reisegepäck und Rucksäcke
  • Reisemobil- und Caravanprodukte

Kundenbewertungen – unkomplizierte und schnelle Montage

Thule ist bei den meisten Kunden nicht nur für eine robuste und sichere Qualität bekannt. Sie schätzen auch die schnelle Montage und die einfache Handhabung der Dachträger. Selbst bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn produzieren die Modelle keine lauten Windgeräusche. Zudem zeigen sich die Konstruktionen leicht und belasten den Kraftstoffverbrauch nicht unnötig. Ebenso ein Vorteil ist die fahrzeugspezifische Fertigung. Das heißt: Der gewählte Dachträger ist genau auf dein Fahrzeug und seine Bauweise angepasst. Damit lassen sich die Füße und die Querträger in wenigen Handgriffen und mit möglichst wenig Werkzeug montieren. Erfahrene Nutzer brauchen etwa nur 5 Minuten und das System sitzt fest. Vor allem für Ski und Fahrräder sind die Systeme gern genutzt. Das Tour Magazin hatte den WingBar Dachträger im Test und vergibt hauptsächlich positive Bewertungen.

Um den richtigen Dachträger zu finden, solltest du dein Fahrzeugmodell gut kennen und die Kompatibilität prüfen. Teilweise müssen zu den Trägern noch andere Füße oder Aufnahmesysteme bestellt werden, damit sie einfach und sicher montiert werden können. Kritikpunkte sind aber beispielsweise Bedienungsanleitung und Windgeräusche. Manche Kunden wünschen sich eine umfassendere Bedienungsanleitung, da zum Aufbau keine Bilder vorhanden sind. Außerdem entstehen bei manchen System doch lautere Windgeräusche, als die Kunden zunächst vermutet hätten. Der Einbau von Gummis in den Träger sowie das integrieren der Schlösser bedarf etwas Fingerspitzengefühl. Sobald man die Gummis aber weglässt, verstärken sich die Windgeräusche. Grundsätzlich passen die Thule Sets sehr gut zusammen und viele Nutzer beschreiben eine hochwertige Qualität, die man von jeder Baureihe aus dem Haus Thule erwarten kann.

Einen ersten Eindruck und eine Erklärung der Funktionen des Thule WingBar Trägers bekommst du in diesem Video gezeigt:

Die vier beliebtesten Thule Dachträger

Thule WingBar Edge

(58 Rezensionen)
Thule WingBar Edge

Besonderheiten

  • niedriges Profil
  • aerodynamisches Design
  • einfache Handhabung
  • Teleskopfüße
  • wenig Windgeräusche
Der WingBar Edge Dachträger von Thule zeigt ein leicht gewölbtes Design und bietet dir eine schmale Passform. Das niedrige Profil liegt also flach und knapp über dem Autodach auf. Dadurch erzeugt das System nicht nur optisch ein schlankes Bild, sondern leistet mehr Sicherheit beim Durchfahren von Bereichen mit geringer Höhe. Am Rand zeigt der Träger doppelt ummantelte Kappen aus Kunststoff für eine einfache Befestigung und ein modernes Erscheinungsbild. Die Teleskopfüße von 50 mm zu jeder Seite sorgen für eine universelle Passform. Trotzdem muss das System genau nach deinem Fahrzeugtyp ausgewählt werden. Windgeräusche und Benzinverbrauch erhöhen sich nicht merklich. Das komplette System bekommst du mit einer Stangenlänge von 89,6 und 97,6 cm. Die Kunden beschreiben ein schnelles und einfaches Anbauen und sind von dem stabilen Aufbau überzeugt.
Amazon.de
199,99
inkl 19% MwSt

Thule WingBar 118 cm

( Rezensionen)
Thule WingBar 118 cm

Besonderheiten

  • 2er Pack
  • Länge: 118 cm
  • wenig Geräusche
  • gewölbte Passform
  • einfaches Montieren
Diese WingBar Dachtraverse von Thule ist mit dem Rapid System ausgestattet. Er ermöglicht einen einfachen und vor allem schnellen Anbau in wenigen Minuten. Die Traversen kommen im 2er Pack und messen 118 cm in der Länge. Die WindDiffuser-Technologie sorgt für eine Unterbrechung des Luftstroms. Somit entstehen weniger Geräusche während der Fahrt und der Kraftstoffverbrauch wird nicht in die Höhe getrieben. Die Endkappen können bei diesem System geöffnet werden und verschaffen dir Zugang zur T-Nut. Die Kunden loben hier die gute Verarbeitung. Das Design wirkt elegant und der komplette Träger erscheint recht solide. Allerdings handelt es sich um lackierte Aluminium-Profile. Manche Kunden haben deshalb Bedenken, der Lack könnte mit der Zeit abplatzen.
Amazon.de
82,00
inkl 19% MwSt

Thule SmartRack

( Rezensionen)
Thule SmartRack

Besonderheiten

  • leichter Lastenträger
  • als Komplettpaket
  • inkl 4 Füße
  • mit Gummibeschichtung
  • abschließbar
Das Thule SmartRack ist leicht auf der Reling eines Fahrzeugs anzubringen. Dabei besitzen die Füße eine Gummibeschichtung, um die Oberfläche der Reling sorgsam zu behandeln. Die Montage erfolgt in wenigen Schritten. Für mehr Sicherheit lässt sich das System mit einem Spezialwerkzeug abschließen und gegen Diebstahl schützen. Auf den ersten Blick handelt es sich um einen normalen Sechskant. Bei genauerem Hinsehen ist allerdings eine Sternenform zu erkennen. Manchen Kunden wäre hier ein einfacher Schlüssel mit einem Schloss lieber gewesen. Das Paket enthält insgesamt 2 Lastenträger und 4 Füße und macht einen soliden Eindruck.
Amazon.de
98,00
inkl 19% MwSt

Thule Fußsatz Rapid System

( Rezensionen)
Thule Fußsatz Rapid System

Besonderheiten

  • Fixpoint System
  • maximale Zuladung 100 kg
  • für Aluschiene und Vierkant
  • 4er Pack
  • 5 Jahre Garantie
Dieser Fußsatz von Thule ist für viele PKW und Vans geeignet, die ihre eigenen Fixpunkte im Dach haben. Sie besitzen ein niedriges Design und sind mit einer Garantie von 5 Jahren ausgestattet. Höhenunterschiede lassen sich abhängig von der Dachform gut ausgleichen. Im Lieferumfang sind alle nötigen Zubehörteile für die einfache Montage enthalten. Du benötigst also kein zusätzliches Werkzeug. Das komplette System lässt sich schnell anbauen und bietet ein hohes Maß an Sicherheit. Dabei sind die Füße für eine maximale Zuladung von 100 kg geeignet. Bei integrierter Dachreling verringert sich die Nutzlast auf 75 kg. Kunden loben vor allem die One-Key-Verriegelung, mit denen die Füße am Fahrzeug befestigt werden. Dabei sind sie für fast alle Thule Systeme geeignet.
Amazon.de
84,14
inkl 19% MwSt

Den richtigen Dachträger finden – auf Kompatibilität achten

Der Dachträger muss natürlich zu deinem Fahrzeug passen. Das heißt, Abstände und Montagepunkte sollten stimmen. Thule hat hier sein eigenes System entwickelt, um die Kompatibilität genau zu prüfen. Dafür brauchst du folgende Informationen:

  • Hersteller
  • Baujahr
  • Modell
  • Dachtyp

Es gibt nämlich Unterschiede, ob es sich um eine Dachreling, eine Regenrinne oder ein Dach mit Befestigungspunkten handelt. Demnach lassen sich die Füße entsprechend anpassen, weiter auseinanderziehen, sowie die Längen der Traversen wählen. Dir sind ein sicherer Transport und eine moderne Optik gewährleistet. Die meiste Nachfrage besteht bei folgenden Fahrzeugtypen:

  • BMW f11
  • BMW f20
  • VW Golf 7
  • BMW f46

Thule Garantie – bis zu 5 Jahre

Thule bietet auf fast alle Produkte eine Garantie von zwei Jahren ab dem Datum des Kaufs. Diese deckt jegliche Mängel und Schäden an dem gewählten Produkt ab. Selbst Schäden durch den normalen Verschleiß oder durch eine natürliche Verfärbung fallen mit unter die Garantie. Thule entscheidet dann selbst, ob im Garantiefall repariert, ersetzt oder ein ähnliches Produkt angeboten wird. Darüber hinaus lässt sich die Garantie für alle Produkte und Zubehör um weitere drei Jahre verlängern. Hier sind vor allem Material- und Verarbeitungsmängel abgedeckt. Reisetaschen oder Wintersporttaschen können in der Garantie jedoch nicht verlängert werden. Bei allen Trägersystem ist die Verlängerung aber kein Problem.

Geschichtliches zu Thule – Unternehmen aus Schweden

Das Unternehmen Thule stammt aus Schweden und wurde im Jahr 1942 gegründet. Seither sollen die Produkte allen Outdoor-Begeisterten weiterhelfen. Der Hauptsitz befindet sich in der Stadt Malmö, doch es gibt weltweit über 40 weitere Produktionsstätten oder Verkaufsstandorte. Die ersten Produkte der Marke waren Scheinwerferschutzgitter. Im Jahr 1962 kam dann der erste Skiträger auf den Markt. Zwei Jahre später folgte ein Dachträger mit Korb. Seither haben sich die Produkte enorm weiterentwickelt und sind genau auf den Fahrzeugtypen angepasst. Darüber hinaus hat sich auch das Sortiment erweitert, beispielsweise mit Reisetaschen und Rucksäcken.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

FrageAntwort
Wie teuer sind Thule Dachträger?
  • Die günstigen Modelle sind ab etwa 150 Euro zu haben.
  • Allerdings spielen auch die Zubehörteile eine wichtige Rolle.
  • Für manche Systeme musst du Füße mit dazurechnen und bezahlst dann einen Preis von 200 bis 300 Euro für stabile Dachträger.
Wie ziehe ich einen Thule Dachträger fest?
  • Die meisten Systeme haben ein Spezialwerkzeug direkt im Lieferumfang enthalten.
  • Du drehst also nur die Abdeckungen leicht zur Seite und siehst die Füße beispielsweise an der Dachreling oder an der Regenkante fest.

Fazit – sicherer Transport auf jedem Auto

Thule zählt zu den bekanntesten Unternehmen für Dachträger. Dank einer Erfahrung von mehr als 75 Jahren überzeugen die Produkte in ihrem Design und der hochwertigen Qualität. Die Transportlösungen gelten als sehr stabil und sicher. Manche Modelle können sogar gegen Diebstahl abgeschlossen werden. Darüber hinaus bekommst du das passende Zubehör, wie Dachboxen oder Fahrradträger (auch für E-Bike) ebenso auf dem Sortiment von Thule. Das aerodynamische Design verhindert störende Windgeräusche und hält den Kraftstoffverbrauch trotz Dachträger auf einem Minimum. Du musst dir lediglich das richtige System für deine Fahrzeugmarke und für deine Dachform wählen.

Weiterführende Links

Inhaltsverzeichnis

nach oben